COACHING REPORT 2021 - Jetzt mitmachen und AMAZON-Gutscheine gewinnen!
13. April 2022
Jenny | @orbnet

Als Businesscoach Unternehmen zum Erfolg führen - der Guide über Business Coaching!

    Viele sehen sich als Businesscoach in ihrer Berufung gefunden, zumal es dafür viel Leidenschaft, aber auch einer Menge Kompetenz bedarf. Erfahre in unserem Guide zum Thema Business Coaching alles, was du schon immer darüber wissen wolltest. Denn eines ist sicher: Coaching im Allgemeinen ist für viele ein absoluter Traumberuf!

    Business Coach
    Business Coach

    Du interessierst dich für eine Laufbahn als Businesscoach? Oder willst wissen, wie dir ein Coach dabei helfen kann, dein Unternehmen an die Spitze zu bringen? Dann bleib jetzt unbedingt dran!

    Was ist ein Business Coach?

    Businesscoaches sind entweder fest in einem - meist in größeren Unternehmen - angestellt, oder aber sie sind auf selbstständiger Basis tätig. Generell helfen sie Unternehmern dabei, das Potenzial einer Firma voll auszuschöpfen, um es zum Erfolg zu führen.

    Ganz klar benötigt ein Businesscoach daher primär die Fähigkeit, problemorientiert zu denken. Auch müssen sie kommunikativ genug sein, sich ausdrücken können und Dinge verständlich vor Gruppen oder in Einzelgesprächen vermitteln können.

    Coaching findet also entweder mit einer Gruppe an Personen in einem Unternehmen statt, oder aber mit dem Unternehmensleiter, dem Teamleiter oder Chef. Im Anschluss analysiert der Coach, inwieweit Konflikte in einem Unternehmen bestehen und findet die Ursachen für bestehende Probleme.

    Er macht sich ein Bild von der allgemeinen Motivation und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter und erkennt auch hier Schwierigkeiten oder Hürden. Jetzt kann der Businesscoach Problemlösungsstrategien entwerfen und beispielsweise die Arbeitnehmerzufriedenheit wiederherstellen.

    Vergiss aber nicht: Als Coach bist du im Sinne eines Beraters tätig. Du entscheidest letztendlich nicht, welche Maßnahmen im Unternehmen tatsächlich umgesetzt werden, du empfiehlst sie.

    Sollte ich eine Laufbahn als Coach für Unternehmen einschlagen?

    Wenn du als Business Coach erfolgreich sein willst, dann sollte es dir vor allem am Herzen liegen, andere Menschen zu motivieren. Denn die Mitarbeitermotivation ist die Grundlage für den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens. Es ist wichtig, dass Mitarbeiter eine gewisse berufliche Leistungsfähigkeit mitbringen und zufrieden an ihrem Arbeitsplatz sind.

    Coaches werden in der Regel nicht fest in einem Unternehmen angestellt, außer vielleicht in sehr großen Firmen mit vielen Mitarbeitern. Normalerweise arbeiten Businesscoaches selbstständig und können sich somit über ein attraktives Einkommen freuen. Wer das Glück auf ein Angestelltenverhältnis als Coach hat, dem winken natürlich ebenfalls gute Einkommensmöglichkeiten. Aber: Als Businesscoach stehst du unter dem Druck, abzuliefern und tatsächlich etwas in einem Unternehmen zu verändern.

    Der Beruf als Coach erfordert gerade im Businessbereich:

    • viel Eigeninitiative
    • selbstständiges Denken
    • analytisches Denken
    • problemorientiertes Denken und Handeln
    • die Fähigkeit, sich in andere Menschen hineinzuversetzen
    • das Interesse an betrieblicher Organisation und Psychologie
    • Kommunikationsstärke und ein selbstbewusstes Auftreten
    • die Fähigkeit, sich in Unternehmensstrukturen einzuarbeiten
    • flexibler Umgang mit Krisensituationen im Team

    Jedes Unternehmen führt andere Werte, Leitsätze und hat andere Strukturen. Es gilt, diese zu erkennen, sich zu verbessern und zu verändern, falls nötig. Als Coach denkst du weitsichtig, behältst immer den Überblick über das große Ganze und bist präsent dort, wo du gebraucht wirst. Und natürlich beinhaltet das Coaching auch eine gewisse Führungsqualität. Denn auch wenn du lediglich als Berater fungierst, solltest du im Sinne des Unternehmers denken und handeln können.

    Anforderungen an einen Businesscoach
    Die wichtigsten Anforderungen an einen Businesscoach.

    Woran erkenne ich einen guten Coach? 10 Tipps zur Hilfestellung!

    Auch hierauf möchten wir an dieser Stelle kurz eingehen. In Deutschland gibt es rund 30.000 Coaches, viele von ihnen haben nie eine Ausbildung in diesem Bereich absolviert. Da es sich nicht um eine geschützte Berufsbezeichnung handelt, darf sich jeder Coach nennen.

    Das Problem: Coaching Ausbildungen sind teuer und wohl deswegen verzichten viele auf eine solide Ausbildung. Wenn du auf der Suche nach einem guten Coach für dein Business bist, raten wir dir, auf folgende Dinge zu achten:

    1. Langjährige Erfahrung als Business Coach?

    Welche Erfahrungen bringt der Coach mit? Ein Coach sollte mindestens eine solide und längere Berater- bzw. Coaching-Ausbildung vorweisen können. Auch die Selbsterfahrung spielt eine wichtige Rolle, da ein professioneller Coach auf mehrere Methoden zurückgreifen können sollte.

    2. Spezialisierung oder Allrounder?

    Welche Philosophie hat der Coach für seine Vorgehensweise entwickelt? Gibt es eine Spezialisierung auf ein bestimmtes Problem bzw. eine Nische oder nimmt der Coach sämtliche Aufträge an? Bei einem Alleskönnerin ist es abzuwägen, wie und ob dieser dir bei deinem spezifischen Problem helfen kann.

    3. Gibt es Garantien?

    Garantiert der Coach seine Leistung? Wenn ja, solltest du hellhörig werden, denn auch ein Coach kann innerhalb eines Auftrages an seine Grenzen stoßen. Eine Garantie wäre unprofessionell und würde unnötig Hoffnungen wecken. Abseits von Garantien gibt es jedoch Möglichkeiten, bestimmte Erfolge messbar zu machen. Ein professioneller Coach zeigt dir transparent den Weg auf und wie er dich auf deinem Weg begleiten kann - ohne versteckte Kosten.

    4. Welche Schwerpunkte?

    Worin ist der Coach besonders gut? Es ist wichtig zu wissen, in welchen Themen die Schwerpunkte eines Coaches liegen. Ein Berater oder Coach, der alles kann, kann im Endeffekt nichts. Also meistens.

    5. Risiko ja oder nein?

    Wie risikobereit ist der Coach? Gerade hier sollte ein guter Coach bereit sein, auch vertretbare Risiken einzugehen. Nicht selten führen risikobereite Entscheidungen zum Erfolg. Was nicht bedeutet, dass risikoreiches Handeln für einen seriösen Anbieter spricht. Es gilt herauszufinden, in welchen Situationen er Risiken eingehen würde und wann nicht.

    Risikobereitsschaft
    Risikobereitschaft ist eine essenzielle Stärke als Businesscoach

    6. Zeit und Kosten?

    Wie lange dauert die Zusammenarbeit mit einem Coach und was kostet sie? Ein seriöser Anbieter sollte hier klare Vorstellungen davon haben, wie lange seine Arbeit dauert und was sie ihm wert ist. Dafür muss er natürlich auch die jeweiligen Ziele des Unternehmens kennen, um entsprechende Maßnahmen ableiten zu können.

    7. Referenzen und Erfahrungen?

    Welche Referenzen hat der Coach? Es ist nicht verkehrt, auch nach zufriedenen Kunden zu fragen. Diese lassen sich dann idealerweise auch kontaktieren. An dieser Stelle ist es vielleicht etwas unfair den “Neulingen“ auf dem Markt gegenüber. Wer also ein gutes Gefühl hat mit seinem Gegenüber, der kann auch den neuen Coaches eine Chance geben.

    8. Rückschläge zu verkraften?

    Wie geht der Coach mit Rückschlägen um? Coaches sind keine Zauberer und niemand sollte das Unmögliche erwarten. Ein Coach sollte allerdings damit umgehen können und nicht behaupten, keine Rückschläge zu kennen oder keine zu haben.

    9. Berufs- und Lebenserfahrung vorhanden?

    Welche praktische Berufs- und Lebenserfahrung bringt der Coach mit? Coaches sollten schon etwas mehr Lebens- und Berufserfahrung haben, denn das prägt seine Persönlichkeit. Auch Branchenkenntnisse sind nicht verkehrt.

    10. Werte oder Geld?

    Welches Wertesystem hat der Coach? Wer die Werte oder gar Vorbilder des Gegenübers kennt, der kann in etwa einschätzen, wie er arbeitet oder welche Herangehensweisen er mitbringt. Kannst du kein wesentliches Wertesystem in deinem Gegenüber erkennen, so kannst du vielleicht davon ausgehen, dass der Coach nur auf das versprochene Geld aus ist.

    Lesetipp: In unserem Artikel "Coaching Gespräch - Tipps für umsatzsteigernde Erstgespräche" erfährst du alles zum Thema Gesprächsführung!

    Wie werde ich Business Coach und wo kann ich eine Ausbildung machen?

    Unterschiedliche Bildungsanbieter bieten dir verschiedene Fern- und Präsenzlehrgänge an. Und auch die Industrie- und Handelskammer können dir eine Business Coach Ausbildung anbieten. Du kannst etwa bei der IHK auch einen Intensiv-Komplettlehrgang in Vollzeit machen, etwa neben berufsbegleitenden Lehrgängen. In Form eines Fernstudiums handelt es sich meist um einen Kombi-Lehrgang zum Business Coach oder Personalcoach.

    So bietet dir etwa die SGD, Deutschlands führende Fernschule, ein Fernstudium mit anschließendem Zertifikat an. Die Dauer des Studiums beträgt 6-19 Monate.

    Und auch für bereits bestehende Coaches gibt es Angebote, wenn diese ihr Wissen vertiefen möchten. Hier könnte die Wings-Fernstudium Schule eine gute Option für dich sein.

    INFO: Der Beruf Businesscoach ist nicht geschützt, sodass sich jeder - auch unausgebildete Coach - als solcher bezeichnen darf. Wenn du also auf der Suche nach einem Coach für dein Business bist, achte hier wirklich auf zertifizierte Anbieter mit Abschluss und Ausbildung.

    Infobox
    Da die Bezeichnung Businesscoach nicht geschützt ist, musst du dich besonders gut informieren

    Was kostet eine Ausbildung zum Coach?

    Die Kosten für deine Ausbildung variieren natürlich je nach Anbieter und Ausbildungsdauer. Zwischen 2.500 Euro und 4.500 Euro musst du jedoch einkalkulieren. Bei einem Fernstudium können sich die Kosten sogar auf bis zu 8.000 Euro belaufen.

    Welche Voraussetzungen solltest du für eine Business Coaching Ausbildung erfüllen?

    Natürlich wirst du viele Skills und eine große Menge an Fachwissen in deiner Ausbildung zum Coach erlernen. Gewisse Grundkompetenzen solltest du aber mitbringen, da sich diese nicht unbedingt erlernen, sondern lediglich vertiefen lassen:

    1. Du bist selbstbewusst und hast kein Problem damit, vor anderen Menschen zu sprechen.
    2. Dich bringen Schwierigkeiten und Hürden nicht so schnell aus dem Konzept.
    3. Ein grundlegendes Interesse an betrieblicher Organisation und Psychologie liegt vor.
    4. Du arbeitest gerne mit verschiedenen Menschentypen zusammen.
    5. Du denkst jederzeit lösungsorientiert.
    6. Du kannst dich auf das Wesentliche fokussieren, ohne den Faden zu verlieren.
    7. Du wirkst auf andere empathisch und bist sozial kompetent.

    Was verdient ein Business Coach?

    Klar, dass du jetzt noch wissen möchtest, was ein Business Coach verdient. In erster Linie gilt es natürlich zu unterscheiden, ob du selbstständig tätig bist und deine eigene Preisgestaltung hast, oder ob du angestellt arbeitest.

    Bist du selbstständig, kommt es außerdem auf deine Auftragslage an, auf deinen Kundenstamm und die Regelmäßigkeit deiner Buchungen. Wer wenig Kunden akquiriert, der verdient auch weniger. Im Schnitt verlangen Coaches für Unternehmen zwischen 100 Euro und 200 Euro pro Stunde. Ein Bruttojahresgehalt kann hingegen zwischen 35.000 Euro und 65.000 Euro liegen.

    Businesscoach werden - erfolgreich im Coachingbusiness durchstarten!

    Es stimmt, immer mehr Unternehmen wünschen sich professionelle Unterstützung und setzen auf die Hilfe eines Business Coach. Denn viele wissen: Wer unternehmerischen Erfolg haben will, muss neue Wege gehen!

    Wer tagtäglich mit seinem Business und mit denselben Menschen zusammenarbeitet, verliert oftmals den Überblick oder den Blick fürs Detail. Als Businesscoach kannst du hier ansetzen und Gründer und Unternehmer dabei helfen, ihren Fokus wiederzufinden.

    So kann es sein, dass du als Businesscoach aus völlig unterschiedlichen Gründern heraus, engagiert und beauftragt wirst. Beispielsweise braucht ein Start-up zunächst eine völlig neue und klare Ausrichtung ihrer Marke, einen Weg, überhaupt Bestand zu haben. Andere bereits bestehende Firmen erwarten von dir, dass du das schwarze Schaf findest oder den blinden Fleck, der gewisse Prozesse behindert. Wieder andere wünschen sich, dass du ihr Netzwerk in den Mittelpunkt stellst.

    Du selbst bist nun als Coach mit der Aufgabe betreut, deinen Kunden den richtigen Weg zu zeigen. Dafür musst du bereit sein, flexibel zu agieren. Vielleicht gibt es gewisse Blockaden in der Führungsebene, die sich zunächst auflösen müssen. Oder aber im Team harmoniert es nicht - wie auch immer, du musst es erkennen und neue Ziele aufzeigen.

    Deine Ziele als Unternehmenscoach:

    1. Die berufliche und unternehmerische Weiterentwicklung in eine positive Richtung!
    2. Die persönliche Weiterentwicklung deiner Kunden in allen Bereichen!
    3. Die Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens in einem Arbeitsumfeld!

    Als Coach bist du in der Verantwortung, dass deine herbeigeführten Strategien und Lösungen, nachhaltig sind. Heißt, neue Strukturen, Ansätze oder Vorgehensweisen, werden nicht wieder aufgelöst, sobald du weg bist. Wichtig ist, den Unternehmern zu zeigen, wie sie selbst aktiv in die richtige Richtung steuern.

    Brauche ich als Coach Marketing?

    Nach deiner Ausbildung zum Businesscoach hast du dich dafür entschieden, dich selbstständig zu machen. Du hast die nötigen persönlichen und erlernten Skills, um nun anderen Unternehmen zum Erfolg zu verhelfen. Jetzt musst du dich nur noch auf dem Markt etablieren und das geht nicht ohne dem nötigen Marketing.

    Welche Zielgruppe spricht dein Angebot an?

    Als Selbstständiger entscheidest du natürlich selbst, wer deine Kunden sein sollen. Es macht absolut Sinn, sich in einem gewissen Gebiet zu spezialisieren. So kannst du dich beispielsweise auf eine bestimmte Branche fokussieren, etwa Fitnessstudios oder die Gastronomie. Du könntest auch entscheiden, lediglich für Start-ups tätig zu werden.

    Welche Marketing Strategie verfolgst du?

    In Sachen Marketing ist hier natürlich das Online-Marketing perfekt. Auf Social Media findest du zahlreiche Menschen, die sich für das Thema Coaching interessieren und auch du kannst dort, mit vergleichsweise wenig Budget, dich und deine Angebote präsentieren. Vor allem Instagram, aber auch Facebook, eignen sich hier perfekt, um deine Zielgruppe zu finden und anzusprechen.

    Beispielsweise beginnst du damit, dir einen professionellen Instagram Business Account anzulegen und deinen Feed, bzw. deine Posts zu planen. Als Coach wirst du viel Wissen haben, welches du Stück für Stück an deine Interessenten weitergeben kannst. Und auch im Bereich Social Media Ads kannst du aktiv Werbung schalten, ohne dafür Unsummen ausgeben zu müssen.

    Was macht dich besonders?

    Die Coaching-Welt ist hart umkämpft und zahlreiche große oder kleine Coaches aus allen Bereichen versuchen, da draußen Fuß zu fassen. Du brauchst also eine eigene Marke und in diesem Falle bist das DU. Schaffe einen Wiedererkennungswert, zeige deinen zukünftigen Kunden, wofür du stehst, welche Ansätze du verfolgst und welche Erfolge du bereits in der Vergangenheit hattest.

    Mit orbnet hast du dein Business Coaching jederzeit im Griff

    Die Buchhaltungssoftware von orbnet.de wurde speziell für Coaches und Berater entwickelt und bietet sich dir als All-in-one-Lösung an. Als unkomplizierte Cloudlösung bist du immer und überall auf dem Stand der Dinge, du kannst eine effiziente Kundenbetreuung bieten, hast deine zeitsparende Kundenverwaltung immer mit dabei und kannst dich dank praktischer Online-Terminbuchung einfach automatisch buchen lassen.

    Coaching Software orbnet
    Coaching Software All-in-One

    Mit orbnet ist es dir möglich, mehr Zeit für das Wesentliche zu haben - das Coaching!

    Genieße also alle Vorteile von orbnet:

    1. All deine Daten hast du jederzeit und überall in der Cloud immer im Blick!
    2. Deine Kunden können dich 24/7 dank praktischer Online-Terminbuchung buchen!
    3. All deine Seminare und Workshops behältst du jederzeit im Überblick!
    4. Der praktische Online Terminkalender synchronisiert sich sogar mit deiner Online-Terminbuchung in Echtzeit!
    5. Integriere eine automatische Abrechnung deiner Teilnehmer in deine Terminbuchung!
    6. Nutze den Landingpage Generator für deine Events, Kurse und Seminare!
    7. Nutze all unsere zahlreichen Buchhaltungsfunktionen (Rechnung erstellen, Jahresabschluss erstellen, Steuerberaterzugriff etc.)

    Die Coaching Software von orbnet integriert alles, was du brauchst und löst essenzielle Probleme in deinem Business:

    1. Du vermeidest lästige Terminausfälle und verringerst deine No Show Rate!
    2. Du steigerst die Kundenzufriedenheit, da du einen exklusiven Service bietest!

    INFO: Die Coaching Software von orbnet kannst du 7 Tage lang in der Premium-Version testen und unverbindlich ausprobieren! Worauf wartest du?

    Erfahrungsgemäß macht es absolut Sinn, sich um ein solides und sicheres Buchhaltungssystem zu kümmern. Wir wissen allerdings um die besonderen Anforderungen von Coaches und haben eine Software entwickelt, die sich auch für diese Branche perfekt eignet!

    Unser Fazit

    Business Coaching liegt irgendwie im Trend und heutzutage will gefühlt jeder irgendeine Art von Coach werden. Ob Karrierecoach, Businesscoach oder Berufscoach - all diese Coaches versuchen, sich auf dem Markt zu etablieren. Ob man als Coach erfolgreich ist oder nicht, hängt aber oftmals von einigen essenziellen Faktoren ab.

    Zwar darf sich in Deutschland jeder Coach nennen, generell haben aber all diejenigen bessere Chancen, die ihr Business auf einer soliden Ausbildung aufgebaut haben und entsprechend zuvor bereits Erfahrungen auf dem Gebiet sammeln konnten.

    Wer Businesscoach werden will, der braucht gewisse Skills, vordergründig im Bereich Kommunikation und Unternehmensorganisation. Und natürlich ein gutes Marketing, sowie eine gute Buchhaltungs- und Kundenverwaltungssoftware. Dann ist es möglich, im Business Coaching erfolgreich zu sein.

    Fragen und Antworten

    FAQ
    Alle Fragen und Antworten rund ums Thema Business Coaching.

    Was macht ein Business Coach?

    Businesscoaching unterstützt Selbstständige und Unternehmen, welche interne Probleme haben oder sich weiterentwickeln möchten, um mehr Erfolg zu haben. Dabei fokussieren sie sich meist auf die Persönlichkeitsentwicklung von Führungskräften, aber auch um teaminterne Angelegenheiten.

    Wie viel kostet ein Business Coaching?

    Wie viel du als Coach für deine Arbeit verlangst, liegt bei dir. Verkaufe dich aber niemals unter Wert. Im Schnitt verlangen Coaches pro Stunde etwa 150 - 250 Euro.

    Was kostet Online Coaching?

    Auch hier kommt es auf dich und deine Tarife an. Entfallen Fahrtkosten und andere Aufwendungen vor Ort, so können Online Coaching Stunden mit weniger berechnet werden. Im Schnitt finden wir Angebote zwischen 80 und 120 Euro pro Stunde.

    Was verdient ein Business Coach?

    Selbstständige Business Coaches können mit einem guten Kundenstamm wirklich gut verdienen. Liegt der Stundensatz bei rund 150 Euro netto pro Stunde, so kann sich jeder selbst errechnen, wie hoch der monatliche Umsatz ausfällt.

    Wie werde ich Businesscoach?

    Die Berufsbezeichnung “Business Coach“ ist nicht geschützt. Dennoch empfiehlt es sich, sein Wissen und Know-how über einen Fernlehrgang von namhaften Anbietern zu erlernen. Als zertifizierter Coach kannst du dich später viel besser durchsetzen.

    Gibt es eine spezielle Software für Coaches und Berater?

    Klar, die von orbnet.de. Die All-in-One Softwarelösung wurde speziell für das Coachingbusiness entwickelt und ausgearbeitet und integriert neben wichtigen Buchhaltungsfunktionen auch Funktionen für den Coaching-Alltag.

    Wie finde ich einen Business Coach?

    Auf der Suche nach einem Business Coach könntest du dich etwa im Internet umsehen. Sieh dir auf jeden Fall die Homepage oder z.B. die Social-Media-Profile des Coaches an, ehe du Kontakt zu ihm aufnimmst. Professionelle Coaches bieten kostenlose Erstgespräche an, um herausfinden zu können, ob eine gegenseitige Zusammenarbeit sinnvoll ist.

    Wie viele Coaches gibt es in Deutschland?

    Business Coaches gibt es in Deutschland ca. 8.000 Frauen und Männer, wobei die männliche Seite stärker vertreten ist. Rund 30.000 Selbstständige nennen sich Coach.

    KEIN RISIKO

    Starte deine 7 Tage Premium Test-Version noch heute!

    Unser Einrichtungsassistent begleitet dich bei deiner Registrierung. In nur 10 Minuten bist du startklar - einfach, schnell, orbnet!
    Meine Testphase starten
    Dein Probezeitraum endet automatisch - Es entstehen dir keine Kosten!
    orbnet-datev-schnittstelle-header-small

    Weitere Posts:

    11. Mai 2021
    Das Lebensrad - Lebe ein erfüllteres Leben (mit Vorlage)

    Das Lebensrad in der Praxis: Wenn man sich nach mehr Ausgeglichenheit und ein glückliches Leben sehnt ist es immer ratsam, […]

    Mehr erfahren
    8. November 2021
    Online Terminkalender DSGVO-konform nutzen

    Online Terminkalender sparen eine Menge Arbeit und Verwaltungsaufwand und Kunden lieben es, für ihre Termine nicht zum Hörer greifen zu müssen. Trotzdem gilt auch hier die Datenschutzgrundverordnung, kurz DSGVO, die zur rechtssicheren Nutzung von Online Buchungssystemen eingehalten werden muss.

    Mehr erfahren
    7. Oktober 2020
    Vision Board - Der ultimative 6 Schritte Guide mit Vorlage

    Vision Board – der ultimative Guide, mit einer 6 Schritte Anleitung, um deine Träume zu erreichen - Inklusive Druckvorlage als PDF!

    Mehr erfahren
    Die All-In-One Software für Dienstleister
    Jetzt registrieren
    instagram iconfacebook iconyoutube iconpinterest icon weiss
    Aus Leidenschaft für Coaching, Beratung und Training​
    Mit 🤟 erstellt in Augsburg​
    Top pencilmagic-wandgraduation-hatuserscalendar-fullheart-pulsesmilequestion-circle